Telefonisch unter 7832-1576 / 7832-1588 oder Online ReservierungJETZT RESERVIEREN

Kaffee

El Viejo Cafe - Coffee in Guatemala

Kaffee aus Guatemala – Früher und Heute

Die Kaffeekultur nahm 1773 ihren Anfang als Jesuiten die ersten Kaffeeplanzen nach Guatemala brachten.

Dann, Mitte des achtzehnten Jahrhunderts, wurde Kaffee zum ersten Mal in der Öffentlichkeit in Guatemala bekannt als diese zur kirchlichen Feierlichkeit an die Öffentlichkeit ausgeschenkt wurde. Zuvor war das Getränk in Guatemala weitgehend unbekannt, wenn auch gelegentlich als Medizin verwendet.

In der erste Hälfte des 19. Jahrhunderts herum wurde Kaffee immer weiter zu einem wichtigen Agrargut des Landes. Die Kaffeekultur entwickelte sich konstant, bis im Jahre 1854 das erste Mal Kaffee nach Europa exportiert wurde, 95 Dezitonnen mit einem FOB-Wert von USD $ 10,00 pro Zentner, was für damalige Verhältnisse doch als Luxus angesehen werden konnte.

Im Jahre 1867 nahm Guatemala mit seinem Kaffee erstmals an einer internationalen Ausstellung in Paris teil. 1888 wurde die Qualität des guatemaltekischen Kaffees dann durch die Auszeichnung mit dem ersten Platz bestätigt.

Der internationale Kaffee

International werden oft Kompositionen aus verschiedenen Kaffeesorten angeboten, oftmals aus den botanischen Sorten Arrabica und Robusta – aber auch anderen Sorten. Unzählige verschiedene Produkte zeichnen sich als Mischungen (Blends) oder Single-Origin (ein Ursprung) in verschiedensten Röstungen und Qualitätsstufen aus.

El Viejo Café - Coffee Roasting - Taste it

Kaffee ist nicht gleich Kaffee – grundsätzlich bestimmt besonders die Qualität und auch die botanische Sorte der Kaffeebohnen – neben vielen anderen Faktoren, wie auch Röstung, Frische, Lagerung und Zubereitung letztendlich die Intensität des Kaffeegenusses.

Anbau und Ernte

Der Verarbeitungsprozess von Kaffee stellt sich eigentlich relativ einfach dar, wenn auch sehr arbeitsintensiv. Ausgehend von der Ernte werden die Kaffeefrüchte zunächst reif von den Büschen gepflügt und gesammelt. Nunmehr besteht die Kunst darin die Bohnen aus der Fruchte zu bekommen, also das Fruchtfleisch um die Bohne herum zu lösen, sodass die spätere uns bekannte Bohnen übrig bleibt.

El Viejo Café - Coffee Roasting - The plant

Das Fruchtfleisch wird in Guatemala oftmals zur Kompostierung, und, angereichert mit anderen natürlichen Stoffen, als Düngemittel später wieder verwendet.

Ist die Bohnen nunmehr gelöst – aber noch feucht – wird diese oft auf kleinen oder großen Flächen in der Sonne getrocknet, bevor die Bohnen wiederum eingesammelt und gereinigt werden.

Die Bohnen sind nunmehr rohe Kaffeebohnen und können jetzt mit einer Kaffeeröstmaschine geröstet werden. Die Kunst die Kaffeerösters besteht nunmehr darin die Bohnen bei optimale Temperatur und mit optimaler Zeit so zu rösten, das sowohl ein vollmundiger als auch harmonischer Geschmack entsteht.

Über die Zeit haben sich diverse Kaffeezubereitungsformen von

  • Espresso
  • Milchkaffee
  • Eiskaffee
  • Latte Macciato
  • Cappuccino
  • und …

bis hin zu aromatisierten Varianten mit wie z.B. mit Vanille, Zimt und Haselnuss, gar nicht die Varianten mit verschiedenen Likören und regionalen Spezialitäten wie dem “Pharisäer” und vielen anderen zu erwähnen.

Diese verschiedenen Varianten basieren nicht zuletzt auf unterschiedlichen Zutaten, Bohnensorten, verschiedenen Röstungen, als auch unterschiedlichen Zubereitungen. Nicht zuletzt können neben der Kaffeebohnen u.a.

  • Wasser und pH Wert
  • Aufbrühtemperatur und -dauer
  • Wasserdruck (z.B. Espresso)
  • Mahlstärke und Mahlwerk

das Geschmackserlebnis mit beeinflussen.

Die perfekte Zubereitung des Kaffees – eine Kunst für sich.

EL Viejo Café – ein Single Origin Meisterwerk

In den letzten Jahren hat sich die Kaffeeszene in zwei Kategorien entwickelt.

Blend

Ein Blend-Kaffee ist eine Komposition aus Kaffees verschiedener Regionen, idealerweise ergänzen sich die verschiedenen Kaffees geschmacklich optimal. Ausgehend davon, dass Konsumenten oft einen über lange Zeit geschmacklich nahezu identisches Produkt haben möchten, ist das Blending der Weg auch schwankenden Geschmack (was natürlich und normal ist) durch leichte Veränderungen der Komposition auszugleichen. Es obliegt dem erfahrenen Röstmeister durch Variation von Mengenverhältnissen und Sorten das optimale und konstante Resultat zu erzielen.

Single Origin

Wie der Name schon indiziert werden hier nur Bohnen einer Anbauregion verarbeitet. Single Origin Kaffee ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden, nicht zuletzt weil er den Wunsch vieler Kaffeetrinker nach einem exklusiven Produkt mit außergewöhnlichem Geschmack erfüllt.

Der Unterschied beim Single Origin liegt zum einen bei der Röstung. Traditionelle Kaffeemischungen weisen oft eine dunkle Röstung auf – Bohnen der Single Origin Kategorie werden weniger stark geröstet.

Durch diese leichtere Röstung entwickelt sich der geschmackliche Facettenreichtum des sortenreinen Kaffees ausgesprochen gut. Fruchtige Geschmacksnoten können besser akzentuiert werden, die man sonst bei Kaffee vielleicht nicht so erwartet hätte.

Genau wie der Blend, erfordert aber auch der Single-Origin ein besonderes Talent des Röstmeisters.

Der Barista

Der Barista ist im Kaffeebereich der Dirigent im Orchester – er komponiert Ihnen aus den hochqualitativen Bohnen – bei unserem El Viejo Café aus den Bohnen der besten Arrabica Bohne, mithelfe großer Erfahrung und Talent, das optimale Kaffee-Erlebnis von Espresso bis Latte Macciato – aus reinen Hochlandbohnen aus Guatemala.

Zum Mitnehmen

El Viejo Café – auch zum Mitnehmen – ist erhältlich in verschiedenen Verpackungsgrößen und wird direkt in unserem Kaffee am Kaffeetresen angeboten.

Wir rösten jede Woche frisch – der Kaffeegenuss zum Mitnehmen.

Wir bieten unseren Kaffee nur als Bohnen – nicht gemahlen – an, da wir so die bestmögliche Qualität und die Erhaltung des uns wichtigen Aromas für sie sicherstellen können.